comments 4

Limonen-Ecken (glutenfrei+laktosefrei)

Leider gibt es bei der fodamp-freien Ernährung keine riesige Auswahl an Obst – dabei wäre das oft ein optimaler Snack für Zwischendurch. Trotzdem kann man aus den erlaubten Früchten tolle Dinge zaubern. Wie beispielsweise super saftige Limonen-Ecken, die auch am nächsten Tag noch im Mund zergehen.  Lecker! 🙂

Zutaten:

  • 250 gr Reismehl
  • 250 gr Kartoffelmehl
  • 2 Esslöffel Zucker
  • 1 Esslöffel Backpulver
  • 1 Teelöffel Salz
  • 125 gr Puderzucker
  • 250 gr weiche Butter
  • 4 große Eier
  • 250 gr Hagelzucker
  • 80 ml laktosefreie Milch / oder Reismilch
  • Saft aus 4 großen Limonen
  • 2 Teelöffel frisch geriebene Limonenschale

Zubereitung:

Zuerst den Ofen auf 180 Grad vorheizen und eine ca. 22×33 cm große Auflaufform mit Butter einfetten.

Dann in einer großen Schüssel das Reismehl, das Kartoffelmehl, den Zucker und Puderzucker, das Backpulver und das Salz gut vermischen. Davon 3 Esslöffel in eine zweite,  separate Schüssel geben. Dann die geschmolzene Butter unterrühren. Den bröseligen Teig in den Boden der Auflaufform drücken. Das Ganze kommt etwa 20 Minuten in den Ofen, bis die Kruste leicht bräunlich ist.

Während der Boden im Ofen ist, werden in der zweiten Schüssel, zu den 3 Esslöffeln Mehlmischung die Eier und der Hagelzucker aufgeschlagen. Nach und nach werden die Reismilch, der Limonensaft, die Limomenschale und ein Prise Salz hinzu gegeben.

IMG_5851

Die flüssige Mischung wird über den Boden gegossen und bei 160 Grad noch einmal etwa 20 Minuten gebacken, bis die Flüssigkeit fest wird.

IMG_5853

Das Ganze muss erst komplett abkühlen, bevor es in Ecken aus der Auflaufform geschnitten werden kann. Zum servieren kann nochmal etwas Puderzucker darüber gestreut werden.

IMG_5850

IMG_5848

Schmecken lassen und genießen! 🙂

Advertisements

4 Comments

  1. Leah

    Hi, ich bin gerade heute erst in die Diät eingestiegen und blicke da noch nicht ganz durch. Ist Zucker nicht eigentlich verboten oder wie darf ich das verstehen? Freue mich auf eine Antwort!

    Gefällt mir

    • Hi Leah!

      Am Anfang ist es auch wirklich nicht ganz einfach.. wird es aber dann von Tag zu Tag, versprochen! 🙂 Zucker ist nicht verboten.. Zucker ist nur nicht so wahnsinnig gesund, deswegen lasse ich ihn gerne weg oder ersetze ihn durch Ahornsirup.. es ist aber sicherlich einfacher zu Beginn einfach mit normalem Haushaltszucker zu starten 🙂

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s