comments 4

Chrunchy Müsli (glutenfrei + laktosefrei)

Eine liebe Freundin aus Berlin hat mich gerade darauf gebracht, dass Frühstücksrezepte noch gänzlich fehlen. Das mag daran liegen, das ich meist nicht besonders groß frühstücke oder mir wenn dann ein einfaches Ei oder Haferflocken mit laktosefreier Milch mache. 🙂 Allerdings habe ich mal in Neuseeland eine tolle Zubereitung von selbstgemachtem Crunchy Müsli gelernt, die vollkommen fodmap-frei ist:

Zutaten (Menge ist zum Lagern gedacht, nicht für das einmalige Müsli 🙂 )

  • 500g Haferflocken (glutenfrei)
  • 80 ml Kokosöl
  • 125ml Ahornsirup
  • 125g Kürbiskerne
  • 125g Pekannüsse
  • 50g Sonnenblumenkerne
  • 50g Mandeln
  • 2 Esslöffel Orangenschalen
  • und auf was auch immer ihr Lust habt und keine fodmaps enthält…. 🙂

Zubereitung

Den Ofen auf 160 Grad vorheizen und ein Backblech mit ausgelegtem Backpapier vorbereiten.

Alle Zutaten in einer großen Schüssel vermengen, bis sie gut gemischt sind. Dann die Zutaten ebenmäßig auf dem Backpapier verteilen und etwa eine Stunde backen lassen (bis die Haferflocken leicht braun und schön knusprig sind).

Foto 1 (4)

Dann das Müsli abkühlen lassen und in einem luftdichten Tupperwaregefäß aufbewahren.

Foto 3 (2)

Schmeckt super mit laktosefreier Milch oder in laktosefreiem Jogurt mit erlaubten Heidelbeeren. 🙂

Foto 4 (3)

Advertisements

4 Comments

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s